26.11.2015

...der Nähmob...

Eigentlich hatte ich mich riesig gefreut, endlich den Post für den #Nähmob von Annelie von Ahoi zu schreiben.

Doch leider kommt es oft ganz anders als man denkt. So auch bei uns. Wir mussten gestern schweren Herzens unseren geliebten Hund Emil mit 11,5 Jahren einschläfern lassen. Innerhalb einer Woche hatte er mehrere epileptische Anfälle und konnte gestern kaum noch laufen. Wir haben uns immer geschworen, dass er sich nicht quälen soll. Es war ein schwerer, aber der richtige Weg.

Nun sind wir so unendlich traurig, dass ich diesen Post gar nicht recht schreiben mag.
Daher bekommt ihr von mir nur eine Bilderflut.

Ich habe mir einen Wenderock genäht nach eigenem Schnitt. Das Tutorial ist fotografiert und wird in einiger Zeit auch hier erscheinen.

Ich hoffe die Zeit heilt auch bei unseren 3 Kindern die Wunden, sie sind alle mit Emil aufgewachsen und haben ihn tapfer auf seiner letzten Reise begleitet.

Dieser traurige Post hüpft dennoch zu RUMS.











Kommentare:

  1. Sieht klasse aus, dein Wenderock- toll auch: verschiedene Sternchenseiten - ❤️ - euch nach diesen emotionalen Tagen trotzdem einen frohen Advent, lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen