30.03.2016

...läuft bei meinem Mann....

...ganz genau, denn er hat mal eben so den Männernähwettbewerb von Stoff und Liebe gewonnen.


Ich und er...also wir sind total platt und hätten damit ja niiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeee gerechnet. Es waren so viele tolle Sachen dabei, wirklich unglaublich.
Als Stoff und Liebe zum Wettbewerb aufrief, habe ich Andy eigentlich nur aus Spaß gefragt, ob er nicht mitmachen möchte. Cool fand ich das schon, dass er ja gesagt hat. Aber irgendwie war es mehr aus Spaß und nicht mit der Absicht, das Ding zu rocken.

Es gab eine Unterteilung in Profis und absolute Beginner....äh ja wir haben dann mal abolute Beginner gewählt. Er ist als Zimmermann ja handwerklich begabt, aber genäht hat er tatsächlich noch nie.

Was es werden sollte, war auch schnell klar. Ein Herr Toni.

Die Aufgabe war klar definiert, er soll ALLES alleine machen.

Also hieß Punkt eins zu Sonja in den Laden und Stöffchen shoppen.

Da stand er nun, mein Mann verloren in den Stoffmengen und total reizüberflutet....lach...warum soll es ihm auch anders gehen als uns. 

Gott sei Dank war aber nur die "kleine Ecke" mit den Sweatstoffen interessant, sonst hätte das Aussuchen noch länger gedauert.

Aber dann hatte Andy seinen Stoff gefunden...



...doch nun fehlten noch Bändsel und Plotterfolie, denn er wusste genau, wie Herr Toni aussehen soll. 


Zu Hause angekommen, ging es sofort weiter. Alles alleine machen heißt auch, alleine abpausen und ausschneiden (das ist ja mein ääääääähhhh am wenigsten geliebter Teil vom Nähen).



...ordentlich auf den Stoff übertragen...


...und ganz mutig hat er gleich mit dem Rollschneider drauf losgeschnitten. Das hat super funktioniert....ob es sich für ihn wohl wie der tägliche Umgang mit dem Cuttermesser angefühlt hat????


Einmal kurz grübeln, wie man denn nun die Ärmel an das Vorderteil steckt....und dann flutschte auch das.


Ich habe mein Nähzimmer geräumt und 2 von 3 Maschinen (ja er wollte auch an die Cover, doch um die hatte ich wirklich Angst) in die Küche geschleppt.

Zuerst ging es an die Ovi, ich bin wirklich erstaunt, wie gut er das gemacht hat. Dickes Lob mein Schatz.


Und dann zum absteppen an das normale Maschinchen.


Volle Konzentration....


...und immer schön auf die Finger aufpassen.


Jip, das sieht gut aus und er war wirklich, wirklich schnell. Und er hat Gefallen am Nähen gefunden...mal sehen wie oft ich die Maschinen nun teilen muss.


Und hier ist er nun, der (Gewinner) Pullover.
Voller Stolz trägt er ihn fast täglich.


Crazy Typi.



Ja, sogar Ösen hat er dem guten Stück verpasst.



Auch bei Für Söhne und Kerle möchte ich euch sein Shirt nicht vorenthalten.

Zu gewinnen gab es ein Partyfässchen Bier oder Tor 1. 
Andy hat sich für Tor1 entschieden und ich sag euch, der Gewinn ist der Hammer.
Es ist eine ordentliche Menge der tollen neuen Kombistoffe New York im Design von Marleen Rapelli. Der Wahnsinn....allerdings darf ICH den wohl NICHT vernähen....schade.

Schnittmuster: Herr Toni, Schnittreif

Kommentare:

  1. Ich bin hin und weg und sprachlos noch dazu. Genialer Toni, dein Männe super gemacht. Toll, das du ihn dabei fotografieren durftest. Allein da hätte meiner schon nicht mitgemacht. Verdient gewonnen, sag ich da nur.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe petra, ja ich bin auch ganz sprachlos und mächtig stolz auf ihn. und er wurde tatsächlich schon mehrfach positiv auf sein shirt angesprochen. toll oder. liebste grüße claudi @nadelnixe

      Löschen