15.09.2016

...maritime Liebe...

Schmacht, schmelz....ich bin so verliebt in das Leben an der Küste. Das wisst ihr mittlerweile glaube ich auch alle und umso mehr freue ich mich, euch heute auch wunderbare maritme Bilder zeigen zu dürfen.


Ein RIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEESSSSENNNPROJEKT stand an, denn ich hatte die Ehre für Schnittgeflüster die Herbstkollektion mit probenähen zu dürfen. 

Das waren ganz schön viele Teilchen und eins schöner als das andere. 

Und es ist für mich auch wieder eine neue Erfahrung gewesen, denn ich mit dem Blazer ist es wie mit Blusen bei mir......die findet man eigentlich nicht in meinem Schrank. 


Aber LaJazida kann so wunderbar sportlich elegant genäht werden und sitzt bewusst etwas weiter, damit man auch an kühlen Tagen noch etwas kuscheliges unterziehen kann.
Diesen tollen Blazer könnt ihr auch mit Kapuze nähen (zeig ich euch noch), mit sichtbaren oder ordentlichen Nähten...ach eigentlich wie ihr wollt.
Ich habe mich für ein maritimes Komplettoutfit entschieden. 

LaJazida trifft den Fairy Rock und ein schlichtes schwarzes Oberteil ohne Schnittmuster.


Das Oberteil ist eigentlich nur wie ein Schlauch genäht, oben ein Bündchen und unten gesäumt, fertsch ;-)

Diese Blazerversion ist aus leichtem Sommersweat genäht. Da dieser von innen sehr im Kontrast zu der Außenseite steht, habe ich mich für die sichtbaren Nähte entschieden. (haha, mit diesen 2 Stoffseiten kann man auch ganz wunderbar spielen, auch dazu in einem anderen Beitrag mehr).


Ich mag die Blazerlänge sehr, denn so sind auch der Poschi und der Rücken immer bedeckt und das ist bei norddeutschem Wind sehr angenehm.


Da der Blazer vorne offen ist, wird das Vorderteil gedoppelt genäht. So kann man bei verschiedenen Stoffen wunderschön mit den Mustern oder Farben spielen. 

Bei den Ärmeln habe ich den Stoff auch nur nach außen umgeschlagen und dann abgesteppt. 


Ich mag diesen maritmen sportlich-eleganten Look sehr und fühle mich total wohl darin.


Und eins muss ich euch noch erzählen, weil ich es wirklich süß fand. Ich war gestern beim Handball und hatte diesen Blazer mit und schräg hinter mir stand eine Frau, die sich aus diesem Stoff einen tollen Rock genäht hat. Ich wollte so gerne ein Foto mit ihr machen, aber leider war sie auf einmal ganz schnell weg. 


Und das wichtigste darf ich natürlich nicht vergessen, die Stöffchen sind natürlich alle von Jippel und wo ihr die Schnitte findet, wollt ihr bestimmt auch noch wissen.

Schnitte:
 * Blazer La Jazida (auch als Jazida für Kinder und als Kombischnitt erhältlich von Schnittgeflüster


*Oberteil ohne Schnitt (wollt ihr ein DIY?)

Stoffe: 
*für den Blazer Sommersweat
*für den Rock und das Oberteil Jersey
-alle von Jippel-

-verlinkt bei RUMS-










Kommentare:

  1. Wow, das ist ein traumhaftes Outfit!! Alles passt herrlich zusammen. Der Blazer aus diesem Stoff ist der absolute Hammer! Auch wenn du sonst keinen trägst, DEN musst du tragen - so oft es geht! Er steht dir ausgezeichnet. Und dann noch dieser super süße sexy Rock!
    Respekt!
    Viel Freude beim Tragen!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo sandra. vielen lieben dank für deine lieben worte. das hast du so wundervoll lieb geschrieben. ich bin immer wieder positiv überrascht, das man durch das nähen auch zu teilchen kommt, die man sich (oder ich mir) beim shoppen niemals kaufen würde. liebste grüße claudi

      Löschen